2009 – Ver­bin­dung neo­li­be­raler und pas­to­raler Macht­tech­niken

Diakonisches Werk Hamburg
Vergrößern mit Rechtsklick

Der Schill/Beust-Senat war nicht ein­fach eine neo­li­be­rale Regie­rung. Die Ver­bin­dung neo­li­be­raler und pas­to­raler Macht­tech­niken zu einem chris­tia­ni­sierten Sozi­al­re­gime zeich­nete von Beginn an die Pri­va­ti­sie­rungs­po­litik des Ham­burger Rechts­se­nats aus.

-

experten-sprechenstunde.de, 2003
Wersich verteilt 40 MillionenEuro zusätzlich an das „Diakonieklinikum“
Für das Diakonieklinikum Hamburg haben wir zusätzliche 40 Millionen Euro Investitionsmittel bereitgestellt und den Standort (auf eine öffentliche Freifläche) in das Zentrum seines Einzugsgebietes an die Hohe Weide verlegt.

-

Jahrestagung Arbeitsgemeinschaft Christlicher Ärzte
Das christliche Krankenhaus
4. bis 6. Oktober 2013in Hamburg
Mit Weihbischof Jaschke, Bischöfin Fehrs, Pastor Stiegler (Baptisten) u.a.
Vortrag von Dietrich Wersich
„Warum brauchen wir noch christliche Krankenhäuser? Nur weil Trägervielfalt sein soll?“

-

23.09. 2014
Ökumenischen Forum HafenCity
Dietrich Wersich im Gespräch mit Stephan Reimers, dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des Diakonischen Werks Hamburg.
Veranstalter Evangelischer Arbeitskreis der CDU Hamburg (EAK)

.

Dietrich Wersich:
Aufstieg und Fall eines pro-klerikalen Rechtspopulisten

(1995 bis 2015)
Eine Kurzdarstellung in 40 Abbildungen

Eine Extended Version zu diesem Thema gibt es auf dem IGDRA-Blog http://keindiakonieklinikumblogger.org/ Hier klicken
Insbesondere auf den Seiten:
Dietrich Wersich (Sozialsenator) und
Zwischenberichte 2015 (zu Wersichs Ende)

.

.